Über uns

Die Adendorfer Samtpfoten

Katzen waren schon immer meine Lieblingstiere und in die Britenbärchen habe ich mich verliebt, als ich mich – zwecks Auswahl einer Katze für mein trautes Heim – mit dem Thema Rassekatze beschäftigt habe. Der Weg dorthin war einfach. Zuerst wollte ich nur eine blaue Katze, da ich in der Nachbarschaft so ein schönes Mischlingstier gesehen hatte, die von einem Bauernhof kam. Also kontaktierte ich den Bauernhof um dann festzustellen, das solche Kitten nur selten fallen. Dann habe ich verschiedene Tierheime in der Region angesprochen und einen Tierarzt. Dieser gab mir den Hinweis auf die Rassekatze „Britisch Kurzhaar bzw. Kartäuser“ und so fing ich an, im Internet zu recherchieren. Auch einen Verein habe ich kontaktiert, der mich auf den „Unterschied zwischen Britisch Kurzhaar blau alias Kartäuser und Chartreux hinwies. Bis heute gibt es Diskussionen und Legenden um den Ursprung dieser Rassen und die verschiedenen weltweiten Katzenorganisationen wie FiFe und GCCF haben hier unterschiedliche Ansichten und Bezeichnungen.

Bei der Suche nach Kartäuser Katzenzüchtern fand ich dann auch die Hompepage von Frau Marion Stopka, die mir sehr gut gefiel. Nach erfolgter und erfolgreicher Kontaktaufnahme kam ich so im Oktober 2006 zu meiner ersten Katzendame namens Samira vom Immenthal. Mittlerweile ist Samira schon mehrere Jahre alt und hat mir ihre ersten Würfe geschenkt. Also beantragte ich denn meinen Zwingernamen „Adendorfer Samtpfoten“, wurde Mitglied in der Deutschen Rassekatzen Union e.V. und habe die ersten Schritte in Richtung Katzenzucht getan.

Mittlerweile hat auch Jinny vom Immenthal bei mir Einzug gehalten, von ihr verspreche ich mir schöne Kitten für die Zukunft. Sie trägt die noch relativ neue Farbe cinnamon, ein ganz warmer zimtener Farbton. Aus Samiras I-Wurf haben wir ein blaues Mädchen ausgesucht, um unsere Zucht zukünftig zu unterstützen. Isis ist eine wunderbare Katzendame geworden und wurde im Februar 2013 geboren.